PFH

Kultursommer im Barbarossakiez 

 

Vom 26. August bis zum 30. September findet der zweite Kultursommer im Barbarossakiez statt. Das Programm umfasst mehrere kleine Veranstaltung an unterschiedlichen Orten im Kiez.

Für alle Nachbar*innen, umsonst und draußen! Anmeldungen erbeten, per Mail an kusobaki@web.de

 

 

Unser Programm wächst hier:

Freitag, 26. August – Sommernachtslauschen

20:30 Uhr: Susanne Schmidt liest Kurzgeschichten zum zärtlichen Kichern und wohligen Gruseln vor. Der Lindenspielplatz (Goltz- Ecke Barbarossastraße) liegt im weichen Kerzenlicht. Lehnt euch zurück und genießt eine entspannte Stunde mitten im August. 

 

Sonntag, 28. August – INLAND Schöneberg

Ein audiovisuelles Tanzstück über den Wandel und die Beständigkeit Schönebergs in den letzten 100 Jahren. Auf einer Zeitreise mit Tänzern der Lis:sanga dance companie erzählen ZeitzeugInnen von ihrem Leben mit und in unserem Schöneberger Kiez. Von Lenah Strohmaier (Choreografie),  Ansgar Frerich (Audiovision) und der lissanga dance company (Tanz/Performance).

 

Donnerstag, 8. September – Famililenzaubershow

17:00 Uhr: Jan Gerken verzaubert den Kurt-Hiller-Park an der Grunewaldstraße mit einer bunten Show für Kinder und Erwachsene.

 

Sonntag, 11. September – Klingender Kiez

15 – 18 Uhr: Nachbar*innen musizieren für Nachbar*innen, rund um das Karree Barbarossa-, Goltz-, Franken- und Kyffhäuser Straße. Von und mit La Guagua Music.

 

Die Idee

Wir sind ein kreativer Zusammenschluss von künstlerisch arbeitenden Nachbarinnen und Nachbarn und dem Nachbarschafts-und Familienzentrum Kiezoase, die mit Dir gemeinsam den Sommer feiern möchten.

Wir verwandeln unseren Barbarossakiez in eine Insel der Kultur, auf der alle zeigen können, was sie bewegt, was sie bewegen.

Wir tanzen auf den Straßen, auf den Bürgersteigen wird vorgelesen, auf den Plätzen Musik gemacht. Wir wollen im Kiez spielen, singen, jonglieren, zaubern, basteln, malen, gestalten, lernen, lehren – kurz und gut gesagt: zusammen unsere Nachbarschaft und die Schönheit pflegen und feiern.

Für die Gäste ist alles umsonst und draußen. Für die Künstlerinnen und Künstler geht der Spendenhut herum.

Kontakt: kusobaki@web.de.

 

So schön wars im letzten Jahr…